Home

Symptombelastung ANQ

ANQ

Der Verein ANQ (Nationaler Verein für Qualitätsentwicklung in Spitälern und Kliniken) koordiniert und realisiert Qualitätsmessungen in der stationären Akutsomatik, der Rehabilitation und der Psychiatrie. Die Resultate ermöglichen eine transparente und nationale Vergleichbarkeit. Aufgrund dieser Erkenntnisse können Spitäler und Kliniken gezielt Massnahmen zur Verbesserung ihrer Qualität entwickeln. ANQ-Mitglieder sind der Spitalverband H+, die Verbände der Versicherer (santésuisse, curafutura und die Eidgenössischen Sozialversicherer: Unfall-, Militär- und Invalidenversicherung), alle 26 Kantone und das Fürstentum Liechtenstein. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat als Beobachter Einsitz. Der Verein arbeitet nicht gewinnorientiert.

Messungen Symptomblesatung

Psychiatriekliniken für Erwachsene messen gemäss ANQ-Messplan die Symptombelastung (Ein- und Austrittsmessung) und deren Veränderung während des stationären Aufenthalts – jeweils aus Sicht der Behandelnden und aus Sicht der Patientinnen und Patienten. Als Messinstrumente werden der HoNOS (Health of the Nation Outcome Scale) für die Fremdbeurteilung und der BSCL (Brief Symptom Checklist) für Selbstbeurteilung verwendet.

Ergebnisse HoNOS und BSCL 2018