Home

Cannabis/THC

Cannabis ist in der Schweiz die am häufigsten konsumierte illegale Droge. Der Name Cannabis fasst verschiedene Hanfsorten zusammen. Für den Gebrauch als psychoaktive Droge werden Marihuana (getrocknete Blütenstände und Blätter), Haschisch (Harz der Blütenstände gemischt mit Pflanzenteilen) oder Haschischöl (dickflüssiges Extrakt) verwendet.

Wirkung

Cannabis beeinflusst das Zentralnervensystem und führt zu Bewusstseinsveränderungen. Zu den körperlichen Wirkungen zählen Müdigkeit, gestörte Aufmerksamkeit, Apathie oder Zittern. Je nach Zustand des Konsumenten oder der Konsumentin können euphorische oder depressive Stimmungen intensiviert werden

Risiken

Der Konsum von Cannabis kann die psychische Gesundheit stark beeinträchtigen. Bekannt ist, dass die Substanz Depressionen und Schizophrenie auslösen und Persönlichkeitsstörungen begünstigen kann. Konzentrations- und Aufmerksamkeitsprobleme sind häufige Begleiterscheinungen. Eine körperliche Abhängigkeit von Cannabis ist bisher nicht nachgewiesen, eine psychische allerdings schon. Wird die Kontrolle über den Konsum verloren und ein Zwang verspürt, kann von Abhängigkeit gesprochen werden.

Links

Sucht Schweiz
Infoset